Telefon und Bestellung
Telefon 0340/65019643 Telefax 0340/65019645
Einige Vorteile:
Beratung und Bestellung
Eigenes Versandlager
Schnelle Zustellung
Zahlarten und Versand
 
Mehr Informationen
hier klicken

Erläuterungen und Tipps zum Briefkastenkauf

Modelle und Bauformen kurz erläutert

 

Erläuterungen und Tipps zum Kauf eines neuen Briefkastens

In diesem Onlineshop erhalten Sie ausschließlich Qualitätsprodukte von deutschen sowie finnischen Briefkasten-Produzenten. Als spezialisierter Online-Fachhändler handeln wir seit 20 Jahren mit Marken Briefkasten, Briefkastenanlagen sowie Zubehör. Suchen Sie speziell Briefkästen Made in Germany, beispielsweise von Burg Wächter, finden Sie hier das Firmen-Sortiment im Bereich der Edelstahl-Briefkästen, der Kunststoff-Briefkästen sowie der Modelle aus Aluguss in allen Standardfarben und zusätzlich in exklusiven Sonderfarben, die sie so nur in diesem Briefkasten-Shop bestellen können. So ist es hier möglich, den Briefkasten von Burg-Wächter beispielsweise in rot zum günstigen Preis zu kaufen. Besondere Designer-Briefkästen finden Sie bei den Herstellern Blomus, Keilbach oder Max Knobloch. Hier dominiert der Edelstahlbriefkasten, aber auch innovative Kombinationen mit satiniertem Glas, farbigen Elementen und sogar Holz werden angeboten. Dieses Designerstück wird Ihren Hauseingang enorm aufwerten. Der Briefkasten-Spezialist Bobi aus Finnland fertigt besonders große Postkästen. Diese werden gern wegen ihres großen Volums als Briefkasten für Firmen sowie die weitere gewerbliche Nutzung eingesetzt. Die Briefkästen ebenso wie jede Briefkastenanlage sind sofort lieferbar und werden deutschlandweit versandkostenfrei an unsere Kunden geliefert. Sie können sicher sein, dass im Fall der Fälle für alle Marken-Briefkästen über viele Jahre Ersatzteile lieferbar sind. Jedes Briefkasten Modell ist hochwertig verarbeitet und wird vor dem Versand nochmals von unserem Versandteam in Augenschein genommen. Sie möchten einen Briefkastenständer nachkaufen oder benötigen eine Zeitungsbox, weil der Briefkasten zu klein geworden ist? Kein Problem, sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne und kompetent. Weitere Tipps zur Montage und Pflege von allen Briefkästen sowie besondere Briefkasten-Angebote und Sondermodelle finden Sie auf den Infoseiten sowie in den Kategorien zu den Briefkasten Arten und Briefkastenanlagen.
Erläuterungen und Tipps zum Briefkastenkauf
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 
       
  
 

Weiter nützliche Hinweise vor dem Kauf

 

Hausbriefkästen sicher montieren

Die Post ist da, aber wo ist der Hausbriefkasten? Zum Einzug in die neue Wohnung, das Traumhaus, in die erste WG, beim Umzug in eine andere Stadt - meist fehlen die idealen Briefkästen. Was ist wichtig bei Einkauf und Montage? Wichtig ist, vorher genau zu planen und zu messen. Wie groß ist die vorhandene Fläche für den Hausbriefkasten, lässt sich die Tür vom Kasten problemlos öffnen, ist der Platz ausreichend, um alle Wünsche zu erfüllen? Es soll ja Briefkästen geben, die täglich kiloweise Post bekommen. Dann lieber gründlich den Untergrund prüfen, um eine stabile Befestigung zu garantieren. Das ist bei modernen oder sanierten Gebäuden mit spezieller Wärmedämmung oft nicht einfach. Es gibt dafür zwar Spezialdübel, zu empfehlen sind dennoch besser Standbriefkästen. Die gibt es in allen Größen, sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich. Bei der Installation wird zuerst der Briefkasten nach Anleitung komplett montiert. Für die Ständer werden passende Löcher ausgehoben, anschließend wird mit einer Wasserwaage geprüft, ob der Standbriefkasten gerade ausgerichtet ist. Dann sicher abstützen, mit einer fertigen Betonmischung einbetonieren und warten, bis der Beton ausgehärtet ist. Unser Tipp:  Es gibt im Baumarkt die fix und fertig angerührte Fertig-Betonmischung.
 
Weniger Arbeit machen Hausbriefkästen, die lediglich an eine ausreichend stabile  Wand geschraubt werden. Der Kasten wird waagerecht ausgerichtet und man kennzeichnet sichtbar an der Wand die vorgesehenen Löcher für die spätere Montage. Mit einer Bohrmaschine werden in korrekter Größe Löcher gebohrt. Dort werden die Dübel eingesetzt und schon ist der wichtigste Teil geschafft. Jetzt wird der Briefkasten aufgesetzt, in die Dübel werden Schrauben eingesetzt und mittels eines Schraubenziehers fest angezogen, fertig. Wer sich für einen Hausbriefkasten im Außenbereich entscheidet, sollte als Standort sichere Bereiche auswählen. Einbetonierte Briefkästen sind relativ sicher als Depot für die Post. Weniger Sicherheit bieten Hausbriefkästen an Holzzäunen. Ihr Vorteil ist allerdings, dass sie schnell montiert sind..

So finden Sie den richtigen Briefkasten

Das Traumhaus ist fast fertig. Was fehlt, sind stilsichere Details und Accessoires. Es fehlen Blumenkästen, die Markise, eine Hausnummer, die Alarmanlage, der Briefkasten, die Klingel mit Gegensprechanlage, der automatischer Türöffner und die energieeffiziente Außenbeleuchtung. Alles wichtige Dinge für Hausbesitzer, manche davon nur Kleinigkeiten, aber unverzichtbar am eigenen Heim. Keine einfache Entscheidung bei der riesigen Auswahl und den vielen Anbietern, hier das Richtige und optisch Passende zu finden. Sehr hilfreich ist das Durchstöbern von vergleichbaren Hausobjekten im Internet, Katalogen und Prospekten. Visuell kann man sich so ein Bild machen über Top oder Flop.
 
Sehr praktisch ist der Wandeinbau einer kompletten und sicheren Briefkastenanlage im Eingangsbereich. Wer handwerklich geschickt ist, bekommt das selbst hin oder beauftragt andernfalls eine Fachfirma. Doch schon bei Baubeginn sollte man den Platz dafür festlegen und einen Elektroanschluss vorsehen. Stark nachgefragt und im Trend sind Anlagen mit vielen Funktionen und technischen Raffinessen als da wären, viel Platz für Post, eine gut lesbare Hausnummer, nicht zu vergessen das Namensschild, ein markanter Klingelton, den man selbst gerne hört sowie eine automatische Beleuchtung durch Bewegungsmelder, welche praktisch ist und  zuverlässig funktioniert. Insgesamt wird Wert darauf gelegt, dass die eingebaute Briefkasten-Anlage absolut diebstahlsicher ist.
 
Das alles ist vielen Hausherren genau so wichtig wie ein starkes Design. Immer mehr Besitzer von Immobilien investieren bewusst in mehr Sicherheit zum Schutz für ihr Eigentum und Leben. Lästige Schlüssel für Haustür und Briefkästen sind längst Schnee von gestern. Geöffnet wird mit einer individuellen Chipkarte. Wer sich für Hightech interessiert und nebenbei sparen möchte, kauft Briefkästen und moderne Anlagen im Onlineshop zu besonders günstigen Preisen. Vorher ist man gut beraten, einen Preisvergleich im Internet zu machen und sich über mögliche Vor-und Nachteile der ausgewählten Briefkästen zu informieren. Welcher Briefkasten dann tatsächlich ausgewählt wird, ist eine Frage des individuellen Geschmacks, die jeder für sich beantworten muss. Es gibt die nostalgischen Briefkästen aus Holz oder Metall, Standbriefkästen in allen Größen, ganze Anlagen sowie viele innovative, spezielle Produkte und alle bewahren sicher ihre Post auf.  Hier im Briefkasten Shop finden man eine Große Modellauswahl.

Wie groß sollte ein Briefkasten sein?

Es ist immer noch, trotz vielseitig genutzter elektronischer Versendungsmöglichkeiten, sehr beliebt, sich Briefe oder Postkarten zu schreiben. Deshalb ist die Möglichkeit zum Empfang der Postsendungen direkt am Wohnort eine wichtige Thematik. Auch aufgrund der Meldepflicht bei den verschiedensten Behörden muss für die Aufnahme einer Postsendung gesorgt sein. Und so sollte auch bei jeder Ankunft von Post eine sichere Unterbringung gewährleistet sein, damit einmal das Postgeheimnis gewahrt bleibt und die Sendung keinen Schaden nimmt. Da ist die Form eines amerikanischen Briefkastens, manchmal auch ohne Schloss verwendet, nicht in allen Wohnlagen die praktikabelste Lösung.
 
In der Frage nach der Briefkasten-Größe sollten einige wünschenswerte Aspekte eine Rolle spielen. Schon beim Anblick eines überfüllten Briefkastens könnte das Indiz auf eine längere Abwesenheit hinweisen. Aus diesem Fakt sollte das Volumen immer so gewählt sein, dass alle üblich ankommenden Postsendungen darin Platz haben. So haben auch viele Briefkästen ein zusätzliches Fach für Zeitungen, damit der eigentliche Postbehälter damit nicht verstopft ist. Ein anderer Gesichtspunkt sind die Maße des Schlitzes. Ein Großbrief hat in seiner Länge das Höchstmaß von 353mm und in der Breite von 250mm. In ihm dürfen bei der Deutschen Post bis zu 500g bei einer Höhe bis zu 2cm verschickt werden.
 
Bei vielen Briefkästen hat der Postbote da seine Probleme, so ein Kuvert mit Katalogen oder Büchersendungen unterzubringen. Wer direkt in seiner Hauseingangstür einen eingearbeiteten Postschlitz hat, kann daher nicht grundsätzlich behaupten, dass sein Briefkasten der größte ist. Denn oft werden auch kleinere Postsendungen mit Gegenständen oder Waren im Kuvert versendet, die in einem angenommenen Maß von 2,5 cm nicht in jeden Briefkastenschlitz passen. Natürlich kann jeder selbst bei der Anschaffung eines Postbehälters über die Beschaffenheit entscheiden. Doch zusammengefaltete A4-Umschläge oder vor der Tür deponierte Kataloge sind meist keine wünschenswerten Erlebnisse, nur weil die optimalen Maße des Briefkastens nicht berücksichtigt wurden.

Was ist bei der Briefkasten-Montage zu beachten?

Möchte man einen Briefkasten montieren, so kann man beruhigt davon ausgehen, dass diesem in jedem Falle eine Montageanleitung beiliegt. Trotzdem aber gibt es vor und bei der Montage doch noch das ein oder andere zu beachten. Dabei handelt es sich um Dinge, die enorm wichtig sind und auf welche nun im folgenden Absatz ausführlich sowie verständlich eingegangen wird.
 
Möchte man einen Briefkasten an der Wand montieren, so sollte man beachten, dass dieser von allen Seiten aus auf leichtem Wege zugänglich ist, denn die Post sollte ohne Probleme entnehmbar sein. Ein ausreichend großer Schwenkbereich für die Posteinwurfklappe des Briefkastens ist ebenfalls sehr wichtig, da sich die Postklappe in den meisten Fällen nach vorne hin öffnen lässt. Natürlich gibt es auch Modelle, bei welchen sich diese Klappe auf der Rückseite befindet. Wer vorhat, Briefkästen in Reihe oder auch übereinander zu montieren, der sollte hier auf den richtigen Abstand zwischen den einzelnen Briefkästen achten.
 
Viele Modelle werden auch mit einer Zeitungsbox auf zusätzlichem Wege angeboten. Diese Box wird meist unter dem Briefkasten montiert, weswegen man auch hier auf einen passenden Abstand achten sollte, damit Kasten sowie Box quasi einen Einheit bilden. Wichtig ist es auch, dass der Briefkasten nicht auf zu festem Wege an die Wand geschraubt wird, denn andernfalls könnten Verformungen entstehen. Hier kann man sich so genannte Gummipuffer (Abstandshalter) besorgen, welche stets einen gewissen Abstand zwischen Kasten und Haus gewährleisten.
 
Einen Briefkasten auf korrektem Wege zu montieren, dürfte nun kein Problem mehr sein - sofern man sich die zuvor erwähnten Ratschläge zu Herzen nimmt und diese somit beachtet und sich an sie hält. Wichtig ist es in jedem Falle immer, dass eine bequeme Zugangsmöglichkeit für den Nutzer und auch für den Postboten gefunden wird, um sich selbst sowie dem Boten Unannehmlichkeiten zu ersparen und auf eine unkomplizierte Bequemlichkeit zu setzen.